Über uns

 

Seit dem 1.6.2023 ist die Koordinierungsstelle Alphabetisierung und Grundbildung im Land Brandenburg ein weiteres aus ESF+- und Landesmitteln gefördertes Projekt des Brandenburgischen Volkshochschulverband. Zu den Aufgaben der Koordienierungsstelle gehören: 

  •  die fachliche Begleitung und Beratung von Bildungsanbieterinnen und –anbietern zur Auswahl und Umsetzung der Kursangebote
  • die Beratung der Kursträgerinnen und – träger zur Umsetzung der bereichsübergreifenden Grundsätze, wie Gleichstellung, Nichtdiskriminierung und Nachhaltigkeit
  • das Prüfen von neu entwickelten Curricula und Veröffentlichung dieser zur weiteren Nutzung
  • ein Angebot von Fortbildungen für (angehende) Kursleitungen und Mitarbeitende
  • der Aufbau, die Bereitstellung und das Betreiben einer Plattform für Stellenausschreibungen der Kursleitungen, sowie der Bewerbungen von potenziellen Kursleitungen und deren Vernetzung, sowie Prüfung der Qualifikationen
  • die Qualifizierung der Mitarbeitenden im Bereich Grundbildung und Alphabetisierung
  • die Vernetzung mit Praktiker*innen vor Ort und regelmäßige Arbeitstreffen mit Fachministerien, Wissenschaft und dem bundesweiten Fachnetzwerk
  • Aufbau eines Landesnetzwerks Grundbildung sowie Organisation, Durchführung und Nachbereitung mindestens einer jährlichen Sitzung
  • Landesweite Öffentlichkeitsarbeit, wie Produktion und Ausstrahlung eines Radiospots, Werbeaktionen, facebook  und Instagram

 

Der Brandenburgische Volkshochschulverband e. V. (BVV) ist seit 1990 der Fachverband der brandenburgischen Volkshochschulen (vhs) und ihrer kommunalen Träger (Mitglieder). Er ist anerkannte Landesorganisation nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz. Der Landesverband engagiert sich für die Umsetzung der Idee des lebensbegleitenden Lernens, das Brandenburgerinnen und Brandenburgern in jedem Lebensabschnitt Chancen für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und an beruflicher Entwicklung eröffnet.

Seit 2006 ist der BVV in Grundbildungsprojekten koordinierend aktiv und steuert deren Umsetzung in Zusammenarbeit mit seinen Mitglieds-vhs sowie Partnern auf Landesebene. Das Projekt „Grundbildung für Erwachsene an vhs“ von 2006 bis 2014, gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg, führte er mit 14 beteiligten vhs mit einem Gesamtergebnis von 383 Kursen, 24.413 UE und 3.192 Teilnehmer*innen zum Erfolg. Im Rahmen bundesweiter Strategien entwickelten Landesverband und vhs innerhalb des BMBF-Projekts „AlphaKommunal“ (2012-2015) bundesweite Modellvorhaben und waren mit Kursen sowie Koordinierungsaufgaben darin verankert.

An die in den ESF- und landesgeförderten Koordinierungsprojekten erlangten Kompetenzen im Umgang mit der heterogenen und sensiblen Zielgruppe konnte der BVV als Träger der Koordinierungsstelle für Alphabetisierung und Grundbildung im Land Brandenburg (Koordinierungsstelle) von 2015 bis 2022 anknüpfen. Das Projektteam entwickelte ein landesweites Vergabeverfahren für Alphabetisierungs- und Grundbildungskurse und wies die Kursträger ein. Verbandsvertreter*innen waren an der Entwicklung eines landesweit anerkannten Curriculums Grundbildung mit verschiedenen Modulen  und einer dazugehörigen Didaktischen Handreichung für Kursleiter*innen beteiligt, überwiegend aus dem Bereich Lesen und Schreiben. Das unterstreicht die fachliche Kompetenz des BVV im Sinne der Richtlinieninhalte. Aktuell wird das Curriculum überarbeitet .