Weitere Hilfsmaßnahmen für Volkshochschulen und Kursleiter*innen erforderlich


Hier finden Kursleiter*innen und vhs Informationen über Hilfsmaßnahmen von Bund und Ländern. Was darüber hinaus erforderlich ist, stellt der Deutsche Volkshochschul-Verband in seiner Position klar.

Um massive finanzielle Einbußen infolge der Corona-Pandemie etwas abzumildern, haben Bund und Länder Hilfsprogramme organisiert. Dazu gehören Maßnahmen der Arbeitsförderung, Kurzarbeitergeld, Regelungen für Integrations- und Berufssprachkurse sowie zum Umgang mit Teilnahmegebühren.

Nachfolgend finden Sie,

- welche Hilfen vhs und Kursleiter*innen im Land Brandenburg nutzen können und

- welche Unterstützung der Bund  für Einrichtungen, Freiberufler*innen und Teilnehmer*innen anbietet.

 

Diese Maßnahmen sind wichtig, reichen aber nicht aus. Auch die öffentlich geförderte Weiterbildung braucht die Solidarität der Gesellschaft. Zum Unterstützungsbedarf der Volkshochschulen und ihrer Lehrkräfte positioniert sich der Deutsche Volkshochschul-Verband e.V. wie folgt:

Kommunale Daseinsvorsorge durch Corona-Krise bedroht


Zurück