12. Sprachentag war ein voller Erfolg - Ministerin würdigt Kursleiter*innen und 100 Jahre vhs


Im Jahr des 100-jährigen Jubiläums der vhs trafen sich 91 Sprachdozentinnen und -dozenten der vhs zum landesweiten Sprachentag des BVV am 4. Mai. Ministerin Britta Ernst würdigte zum Jubiläum die weltoffene Haltung der Sprachdozent*innen, die als Rückgrat der vhs deren vielfältige und professionelle Angebote prägen. Zu einer lebendigen Veranstaltung trugen neben den KL selbst auch Fachverlage, die telc gGmbH und die vhs Potsdam bei.

91 Sprachkurs-Leitende haben sich am Sprachentag weitergebildet und ausgetauscht. In 12 Workshops konnten Dozent*innen ihr Wissen in den Sprachen DaF/DaZ und Englisch zu den Themen gehirngerechtes Lernen, Stimm- und Sprechtechnik, Phonetik, Didaktik und Digitalisierung vertiefen und erweitern, Lern- und Wissensportale wie das vhs-Lernportal und das web-web kennen lernen und ihre Erfahrungen austauschen. 

Die Bildungsministerin des Landes Brandenburg Britta Ernst würdigte das 100-jährige Jubiläum der Volkshochschulen, das diese 2019 bundesweit begehen. Sie hob deren Rolle als offene Dialogräume jenseits gewohnter Strukturen hervor. Den Dozentinnen und Dozenten sprach sie ihre Anerkennung aus, die insbesondere im Fachbereich Sprachen mit weltoffener Haltung und professionellem Agieren die Angebote der vhs ausmachen. Die Präsidentin des BVV, Sylvia Lehmann, überreichte ihr den Jubiläumsband "100 Jahre vhs". 

Diese Fotoimpression ruft noch einmal die lebendige Atmosphäre beim Sprachentag in Erinnerung.

Der Brandenburgische Volkshochschulverband e.V. spricht ein ganz herzliches Dankeschön für die Mitgestaltung des rundum gelungenen 12. Sprachentags aus:

  • allen Referentinnen und Referenten für die bereichernden Workshops,
  • den Verlagen Circon, Cornelsen, Klett, Hueber, OUP, Pearson, Spotlight und telc,
  • dem Team des vhs-Lernportals des DVV und dem Team von wb-web des DIE für die attraktive Aus- und Vorstellung der Arbeitsbereiche und die vielen Gespräche mit den Teilnehmenden,
  • der telc gGmbH für den aktivierenden Auftakt,
  • der Volkshochschule Potsdam und der Wissenschaftsetage im Bildungsforum für die tatkräftige Unterstützung und die sehr angenehme Atmosphäre in ihrem Haus,
  • allen Akteur*innen und Organisator*innen für die kooperative und konstruktive Zusammenarbeit.

Unser besonderer Dank gilt der Ministerin Britta Ernst für ihre wertschätzende Würdigung der Dozentinnen und Dozenten sowie der vhs-Arbeit.


Zurück