Landesweiter Sprachentag am 4. Mai in Potsdam


Unter dem Motto „zusammenleben. zusammenhalten.“ zeigen die Volkshochschulen im Jubiläumsjahr "100 Jahre vhs" Flagge als demokratische Bildungsorte.

Die sprachliche Bildung als stärkster Fachbereich lebt von weltoffenen, interkulturell aufgeschlossenen Menschen. Die Haltung, mit der Sprachdozentinnen und Sprachdozenten die Angebote der vhs so unverwechselbar vielfältig und professionell gestalten, wird die Bildungsministerin des Landes, Britta Ernst, mit einem Grußwort würdigen.

Kern des Sprachentags ist genau das, was auch die vhs verkörpern: das Miteinander-Reden sowie die Freude am Sich-Weiterbilden und Wissen-Teilen. In verschiedenen Workshops können Dozentinnen und Dozenten Impulse u.a. zu Didaktik, Phonetik und Digitalisierung aufnehmen, Lern- und Wissensportale kennenlernen und ihre Erfahrungen austauschen.

Den Sprachentag gestaltet der Brandenburgische Volkshochschulverband in Kooperation mit der vhs Potsdam und der Wissenschaftsetage im Bildungsforum, der telc gGmbH sowie den Sprachverlagen mit ihren Fachpublikationen - vor allem aber mit Ihnen, den Dozentinnen und Dozenten als Rückgrat unserer vhs.

Programmflyer mit den Workshops und Informationen

Hier geht's zur Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 30. April 2019.

Wir freuen uns auf Sie!


Zurück