Kulturorte sind Bildungsorte: die politische Dimension der Kultur


Kultur hat viele Dimensionen, prägt den Umgang miteinander, Haltungen und Werte. Und sie bildet eine Klammer für das Gemeinschaftsgefühl in der Gesellschaft. Deshalb brauchen wir Kulturorte als Bildungsorte - auch in aktuellen Persoektiven.

Um die politische Komponente von Kultur geht es im Podcast der Bundeszentrale für politische Bildung. Kultur erzieht nicht, sondern regt zum Denken und Fühlen an. Im Gespräch werden Beispiele mit ihren Wirkungen benannt und persönliche Einschätzungen hinterfragt.

Der Deutsche Kulturrat fordert deshalb, Kulturorte als Bildungsorte zu nutzen.


Zurück